Diese Veranstaltung ist leider schon vorüber.

Verfügbare Termine:

Dieses Seminar erläutert die gesetzlichen Anforderungen an Medizinprodukte in Europa. Es werden die Anforderungen des Medizinproduktegesetzes (MPG) durch Fallbeispiele aus der Praxis vermittelt und es wird auf aktuelle sowie zukünftige Änderungen eingegangen. Des Weiteren werden die Rechte und Pflichten des Medizinprodukteberaters und des Sicherheitsbeauftragten nach MPG vorgestellt. Die Rolle des Sicherheitsbeauftragten als „Informations- und Risikomanager“ im Rahmen des Medizinprodukte-Beobachtungs- und -Meldesystems wird vermittelt. Das Seminar richtet sich sowohl an Teilnehmer, die neu in diesem Feld sind, als auch an Personen, die es als Auffrischung nutzen wollen, um sich mit dem aktuellen Stand der Regelungen vertraut zu machen.

Zielgruppe
  • Hersteller von Medizinprodukten
  • Medizinprodukteberater
  • Sicherheitsbeauftragte (und Stellvertreter)
  • Vertriebsmitarbeiter
  • Regulatory Affairs
  • Berufseinsteiger
  • Umsteiger aus anderen Branchen
  • Servicemitarbeiter
  • Außendienst
Seminarziel

Ziel ist es, einen Gesamtüberblick über die rechtlichen Hintergründe von Medizinprodukten zu erhalten und umfassend über die Rechte und Pflichten von Medizinprodukteberatern und Sicherheitsbeauftragten informiert zu sein. Das Zertifikat dient zum Nachweis der Mitarbeiterqualifikation insbesondere für den Medizinprodukteberater.

Leistungen

Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet die Seminarunterlagen, Verpflegung und den Teilnahmenachweis. Es wird darüber hinaus selbstverständlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und zur Diskussion mit unseren Experten geben.

Preis

590 € zzgl. gesetzlicher MwSt.

Buchung

Leider ist eine Buchung für dieses Seminar nicht mehr möglich. Bitte wählen Sie einen Alternativtermin.

Verfügbare Termine: