Interim- und Krisenmanagement

Interim Management in der Medizintechnik

Interim Management, oder auch Management auf Zeit, ist eine befristete Wahrnehmung von Spezialisten- und Managementaufgaben eines externen Dienstleisters in Medizintechnikunternehmen. Die Interim Manager werden eingesetzt, wenn Kapazitäten in Unternehmen nicht ausreichen und/oder fachspezifische Kompetenz benötigt wird.

Typische Ziele des Interim Managements sind die Implementierung und Aufrechterhaltung von Qualitätsmanagementsystemen, das Registrieren und Listen von Medizinprodukten, die Übernahme von Entwicklungsprojekten, die Restrukturierung von Prozessen und Abteilungen bis hin zur Geschäftsführung.

Kompetenz, Fähigkeiten und Erfahrungen unserer Interim Manager

Interim Manager sind praxiserprobte Experten mit unterschiedlicher Berufserfahrung, die in der Regel eine Laufbahn als Senior oder Managing Consultant vorweisen. Sie sind darauf spezialisiert, zielführend und projektorientiert ihre Einsätze in Unternehmen durchzuführen und erfolgreich abzuschließen. Für unsere Interim Manager gibt es immer die Möglichkeit einen Stellvertreter zu bestellen und auf unser Expertenwissen der Organisation zurückzugreifen.

Inhalte eines Vertrages zum Interim Management

Bei einem Vertrag zum Interim Management handelt es sich um einen einfachen Dienstleistungsvertrag. Neben der Einsatzzeit, dem Einsatzort und den Tagessätzen, werden selbstverständlich allgemeine Themen wie Geheimhaltungsvereinbarungen, Datenschutz- und Datensicherheitsbestimmungen, Kommunikationswege, Stellvertreterregelungen etc. im Vertrag berücksichtigt.

Krisenmanagement in der Medizintechnik

Die Gefährdungssituationen für Organisationen in der Medizintechnik sind äußerst vielfältig und die sich daraus ableitenden Risiken entwickeln sich ebenso weiter wie die Möglichkeiten der risikominimierenden Maßnahmen. Insbesondere aus der Vielfältigkeit der Gefährdungen und der Tatsache, dass Krisen, also die Existenz der Organisation gefährdende Situationen, sich aufgrund der Auftretenswahrscheinlichkeit des Vorfalls nicht immer individuell vorplanen lassen, ergibt sich die Herausforderung für die Organisation, Prozesse zu implementieren, die mit solchen Vorfällen qualifiziert umgehen können. Eines der wesentlichen Ziele des Krisenmanagements ist es daher, die Entscheidungsfähigkeit und -sicherheit der verantwortlichen Personen zu maximieren.

Ein erfolgreiches Krisenmanagement in der Medizintechnik erfordert flexible Prozesse und bedarf in der Regel besonderer Lösungsansätze, die gegebenenfalls auch außerhalb der normalen Betriebsabläufe oder des Geschäftsumfelds liegen. Dieser Baustein richtet sich unter anderem an die oberste Leitung der Organisation, die die Gesamtverantwortung für ein Krisenmanagementsystem als zentrales Element eines modernen Risikomanagements trägt.

Die Lösung für unternehmerische Ausnahmesituationen

Menschen an der Spitze eines Unternehmens machen den entscheidenden Unterschied – besonders in unternehmerischen Ausnahmefällen. Das Interims- und Krisenmanagement der PROSYSTEM GmbH bietet hochwertige Lösungen für Medizintechnik- und Pharmaunternehmen, die sich in Perioden mit signifikanten Veränderungen befinden. Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Unternehmen wieder auf den Erfolgsweg zu bringen.

Wir sind nicht nur in der Lage, Ihnen geeignete Kandidaten vorzustellen, sondern auch Sie während des gesamten Einsatzes fachlich zu unterstützen. Das heißt, unser Mitarbeiter hat Zugriff auf ein ganzes Team von Experten. Dadurch gewährleisten wir die erfolgreiche Durchführung des Projektes und bieten Ihnen eine zusätzliche Stufe der Qualitätssicherung.